Nuthetal
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Luftsportvereinigung Milan Saarmund e.V.

Vorschaubild

Flugplatz
14558 Nuthetal OT Saarmund

Telefon (033056) 95791

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.luftsportvereinigung-milan.de

Vorstellungsbild

Der Verein Die Luftsportvereinigung Milan Saarmund e. V. wurde Mitte 1990 gegründet. In ihr wird von Mitgliedern aller Altersgruppen der Luftsport in den verschiedensten Arten, vom Modellflug, Segelflug bis hin zum Motorflug, ausgeübt. Die Luftsportvereinigung Milan Saarmund e. V. ist gemeinnützig und Mitglied im DAeC und DULV. Der Flugplatz Unser Verein ist auf dem Flugplatz Saarmund ansässig. Der Flugplatz Saarmund liegt in einer einmalig schönen landschaftlichen Umgebung am Fuße des Eichberges und des Saarmunder Berges, ca. 20 km südwestlich von Berlin. Der Flugplatz Saarmund war von 1923 bis 1979 reiner Segelflugplatz. Generationen von Fliegern wurden dort die ersten "Luftsprünge" beigebracht. Nachdem 1979 ein Segelflieger von dort aus nach West-Berlin geflogen war, durfte auf dem Flugplatz Saarmund aus "Sicherheitsgründen" kein Segelflugsport mehr betrieben werden. Das Flugplatzgelände wurde von der Gesellschaft für Sport und Technik nur noch für den Modellflug genutzt. Seine Widmung als Flugplatz verlor er aber nicht. Die Aktivitäten unseres neu gegründeten Vereins machten es möglich, dass nach der Wende wieder aktiv Flugsport in Saarmund betrieben werden konnte. Heute ist der Flugplatz Saarmund ein Sonderlandeplatz PPR mit einer 840 m langen Start- und Landebahn 10/28. Platzfrequenz: 123,650 (Info) Koordinaten des Flugplatzes: 52 19 N/13 06 E, Höhe: 164 ft Südliche Platzrunde! Telefon Luftaufsicht: 033200/85 262 oder 033200/86 119 Der Flugplatz Saarmund liegt äußerst verkehrsgünstig (im nordöstlichen Winkel des Autobahndreiecks Drewitz), zu erreichen über die Autobahn 115, Abfahrt Saarmund. Hinweisschilder weisen den Weg zum Flugplatz. Segelflug Die Luftsportvereinigung Milan Saarmund e. V. ist Ausbildungsstätte für den Segelflugsport im DAeC. Für die Ausbildung stehen zwei doppelsitzige Flugzeuge - ein Blanik und ein Twin Astir - , eine Ka 8 sowie ein Astir Einsitzer zur Verfügung. Beim Windenstart sorgt unsere Doppeltrommelwinde für die notwendige Höhe. Mit der Ausübung des Segelflugsportes, der klassischen Luftsportart überhaupt, knöpft die Luftsportvereinigung Milan Saarmund an die jahrzehntealte Tradition des Flugplatzes an. Ultraleichtflug Das Ultraleichtfliegen bietet die Möglichkeit, die landschaftliche Vielfalt der Umgebung Berlins aus einigen hundert Metern Höhe zu genießen. Die für den Motorflug relativ geringe Geschwindigkeit von ca. 80 km/h bietet dabei genügend Zeit zum "Verweilen" in der Luft. Der Ultraleichtflugsport wird in Saarmund sowohl mit Trikes als auch mit dreiachsgesteuerten Ultraleichtflugzeugen betrieben. Ein UL vom Typ Typ Zephir steht unseren Vereinsmitgliedern zum Chartern zur Verfügung. Unser Verein bildet selbst keine Ultraleichtflieger aus; Interessenten für die Ausbildung können sich an die am Flugplatz ansässigen Ultraleichtflugschulen Henrik Schröder, Tel. 01772736070 oder Lukas Bader, Tel. 033200/82424 wenden. Motorflug Den Motorfliegern der Luftsportvereinigung Milan Saarmund e. V. steht, soweit sie nicht selbst ein eigenes Flugzeug besitzen, eine Cessna 172 zum Chartern zur Verfügung. Interessenten, die noch keinen PPL-A-Schein besitzen, können bei der auf dem Flugplatz Saarmund ansässigen Flugschule Albatros die entsprechende Lizenz erwerben (Tel. 033200/86119). Modellflug Für den Modellflugsport steht im nördlichen Teil des Platzes ausreichend Platz zur Verfügung. Modelle von Motorflugzeugen, Segelflugzeugen und Hubschraubern werden dort mit Erfolg in die Luft gebracht. Die bestehende Modellflugordnung ist dabei wegen des Gemischtflugbetriebes am Platz zwingend zu beachten.

Vorstellungsbild