Nuthetal
 
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

A 10, südlicher Berliner Ring: Einschränkungen zwischen AD Potsdam und AD Nuthetal ab 15.01.

Nuthetal, den 10.01.2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

im Zusammenhang mit dem achtstreifigen Ausbau der A 10 zwischen den Autobahndreiecken (AD) Potsdam und Nuthetal informieren wir Sie über folgende geplante Verkehrseinschränkungen:

 

Sperrung des rechten Fahrstreifens in Fahrtrichtung AD Potsdam vom 15. Januar bis voraussichtlich 10. Februar

 

Von Montag, 15. Januar, bis voraussichtlich Samstag, 10. Februar, stehen zwischen der Anschlussstelle Michendorf und der Rastanlage Michendorf in Fahrtrichtung AD Potsdam jeweils nachts zwischen 20 und 5 Uhr nur zwei statt drei Fahrstreifen zur Verfügung. Grund sind Kanalbauarbeiten am rechten Fahrbahnrand. Von den Sperrungen ausgenommen sind jeweils die Nächte von Samstag auf Sonntag und von Sonntag auf Montag.

 

Sperrung der K 6907 zwischen Ferch und Neuseddin an den Wochenenden 19. bis 22. Januar und 26. bis 29. Januar

 

An den Wochenenden 19. bis 22. Januar und 26. bis 29. Januar wird die Kreisstraße 6907 zwischen Ferch und Neuseddin aufgrund von Abrissarbeiten am Überführungsbauwerk der A 10 im Bereich der Anschlussstelle (AS) Ferch voll gesperrt. Die Sperrungen beginnen jeweils am Freitag um 22 Uhr und werden am Montag um 5 Uhr wieder aufgehoben.

 

Während der Vollsperrung ist die Zufahrt zur Autobahn in Fahrtrichtung AD Potsdam nur aus Richtung Ferch und in Fahrtrichtung AD Nuthetal nur aus Neuseddin kommend möglich. Da das Kreuzen der Autobahn durch die Sperrung nicht möglich ist, werden Verkehrsteilnehmer über die Autobahn zur nächsten Anschlussstelle geleitet, wenden dort und fahren zur gegenüberliegenden Ausfahrt der AS Ferch zurück.

 

Für den Verkehr zwischen Neuseddin und Ferch wird eine Umleitung eingerichtet. Diese führt für beide Fahrtrichtungen über die B 2 nach Michendorf und von dort weiter über Caputh nach Ferch.

 

Wir bitten um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit. Bitte beachten Sie außerdem, dass bei Verkehrseinschränkungen die Nutzung der überlasteten Umleitungsstrecken über die Bundesstraßen 2 und 246 mit zusätzlichen Wartezeiten verbunden ist. Deshalb empfiehlt sich der Verbleib auf der Autobahn.

 

Detaillierte Informationen zum achtstreifigen Ausbau auf dem südlichen Berliner Ring finden Sie hier: http://www.deges.de/a10

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Zimmerstraße 54
10117 Berlin