• Start
  • » Topographische Vermessung, amtlicher Lageplan

Topographische Vermessung, amtlicher Lageplan

Beschreibung

 

Welche Angaben muss ein Amtlicher Lageplan mindestens enthalten?

    • katastermäßige Bezeichnung des Grundstücks und der benachbarten Grundstücke mit Angabe der Eigentümer und ggf. Straße und Haus-Nr.

 

    • katastermäßige Grundstücksgrenzen

 

    • Höhenangaben im amtlichen Höhenbezugssystem DHHN 92 und Nordpfeil
    • Angabe der vorhandenen und geplanten Bebauung auf dem Baugrundstück mit Nutzung, Geschosszahl, Dachform, Grenzabstände, Abstandsflächen

 

    • Angabe der vorhandenen Bebauung auf den Nachbargrundstücken mit Nutzung, Geschosszahl, Außenwand- und Firsthöhe, Dachform, Abstandsflächen bis zur Grundstücksgrenze
      Angabe aller vorhandenen Bäume

 

  • Zugänge, Zufahrten, Aufstellflächen für die Feuerwehr



Wo bekomme ich einen amtl. Lageplan?
Der amtliche Lageplan wird von einem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖBVI) oder vom

Landkreis Potsdam-Mittelmark
Kataster- und Vermessungsamt
Lankeweg 4
14513 Teltow
Tel. (03328) 318- 0

angefertigt.

Was sind bautechnische Nachweise gemäß § 6 BauVorlV?

    • Standsicherheitsnachweis

 

    • Nachweis des Brandschutzes der tragenden Bauteile und des Brandverhaltens der Bauprodukte

 

    • Wärmeschutznachweis gemäß Wärmeschutzverordnung

 

    • Schallschutznachweise

 

  • Ggf. Erklärung des Tragwerksplaners gemäß § 70 Abs. 2 BbgBO



Wo bekomme ich die Vordrucke gemäß Nr. 14 VVBauVorlV?
im Schreibwarenladen

Ansprechpartner

Fachbereich 3 - Bauverwaltung, Brandschutz, Klima- und Umweltschutz, Wirtschaft und Tourismus
Andrea Ehlers
Telefon (033200) 20418
E-Mail